Die AG Karriere – eine Arbeitsgruppe der Internationalen Bodenseehochschule IBH – veranstaltete am Samstag, 28. April 2018 an der Universität Konstanz den vierten Women´s Business Management Contest für Studentinnen und Doktorandinnen der teilnehmenden Netzwerkhochschulen.

Herzlich willkommen!

Der Women‘s Business Management Contest ist ein spannendes und einzigartiges Format für Studentinnen und Doktorandinnen aus vier Ländern rund um den Bodensee. In einem eintägigen Event können die Teilnehmerinnen aus allen Fachbereichen ihre Management-Kompetenzen testen und vergleichen. In drei Contest-Runden wird die Teilnehmerin mit den besten Bewertungen gesucht. Die Gewinnerin erhält als Anerkennung Coaching-Stunden bei professionellen Karriere/Management/Führungskräfte-Coaches. Aber nicht nur die Contest-Siegerin gewinnt. Workshops und Vorträge rund um die Themen Karriereplanung und Kompetenzen sind weitere Highlights des Contest-Tages. Alle Teilnehmerinnen profitieren von Crowd-Feedback und den Rückmeldungen unserer professionellen Beobachterinnen und Jury-Mitglieder. Seien Sie neugierig und nutzen Sie die Gelegenheit! Anmeldeschluss ist der 20. April 2018.

Ablauf 2017

Raum: D 4 (vor den Räumen D 430 – D 436)

Raum: D 434 Begrüßung: Gudrun Damm, Mentoring Programm Konstanz und Sprecherin der IBH AG Karriere Grußwort: Prof. Dr. Nicole Dehé, Prorektorin für Internationales und Gleichstellung, Universität Konstanz Erläuterung des Ablaufs: Susanne Exler, accopia AG

Raum: D 434 Referent/in: Anne Pajarinen, Centrumsleiterin, Carl Duisberg Centrum Weitere

Raum: D 431 Referent/in: Sussanne Exler, accopia

Raum: D 436, D 432, D 433

Raum: D 432, D 433, D 436

Raum: D 432, D 433, D 436

Raum: D 434 Referentin: Dr. Annette Kessler

Raum: D 430, D 431, D 432, D 433

Raum: D 434 Referent: Sebastian Tillmann, M.Sc.

Eindrücke 2017

 Eindrücke 2016

Wir danken den Sponsoren 2016: UBS / SBB / Swiss Re / Coca Cola / Deloitte

 Eindrücke 2015

Wir danken den Sponsoren 2015: UBS / SBB / Swiss Re

Teilnahmebedingungen WMC

Am Contest teilnehmen können Studentinnen und Doktorandinnen aller Fachbereiche der IBH-Hochschulen (Internationale Bodensee-Hochschule). Es sind 24 Plätze zu vergeben. Es fällt ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 20,- Euro an. • Füllen Sie das folgende Bewerbungsformular aus und laden Sie Ihren CV hoch. • Dann erhalten Sie eine automatische Rückmeldung, dass Ihre Bewerbung eingegangen ist. • Nach Sichtung Ihrer Unterlagen erhalten Sie eine Zusage, die Information, dass Sie auf der Warteliste stehen oder eine Absage. • Wenn Sie eine Zusage erhalten haben, überweisen Sie bitte den Teilnahmebeitrag von 20,- Euro.

Stichwort: Management Contest 86955615 BW-Bank Konstanz: Konto Nr.: 7486501274 BLZ: 60050101 IBAN: DE92600501017486501274 BIC: SOLADEST

Mit dem Zahlungseingang ist Ihre Teilnahme am Contest bestätigt und ein Teilnahmeplatz wird für Sie vorgehalten. Sie erhalten dann rechtzeitig vor dem Contest-Tag weitere Informationen zum genaueren Ablauf.

Hiermit bestätige ich die AGBs und Teilnahmebedingungen

Nachdem Ihre Bewerbung bei uns eingegangen ist, werden Sie schnellstmöglich eine Bestätigung erhalten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: career.service@uni-konstanz.de.

Internationale Bodensee-Hochschule IBH

Das Netzwerk Internationale Bodensee-Hochschule IBH ist der größte länder- und hochschulartenübergreifende Verbund Europas. Die 30 Mitgliedshochschulen bilden unter dem Dach der IBH ein Netzwerk, das kontinuierlich ausgebaut wird.

Die AG Karriere – Wer wir sind

Die AG Karriere ist eine Arbeitsgruppe der IBH. Die AG Karriere fördert die grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden und Absolvent/innen der IBH-Hochschulen. Hauptzielgruppe sind Studierende im fortgeschrittenen Studium und Absolvent/innen, die den Berufseinstieg in der Bodenseeregion in Wirtschaft oder Wissenschaft suchen.

Women’s Business – Management Contest

Die AG Karriere realisiert am 29. April 2017 zum dritten Mal einen ganztägigen Management Contest für Studentinnen und Doktorandinnen an der Universität Konstanz. Am Management Contest treten 30 Studentinnen  sowie Doktorandinnen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein gegeneinander an. Teilnehmerinnen werden anhand ihres CVs und einem kurzen persönlichen Statement selektiert. Vor Ort wird den Kandidatinnen ein attraktives Rahmenprogramm geboten: Workshops, Vorträge, Diskussionsrunden, Infostände und Verpflegung.

Sponsoringmöglichkeiten

Als Sponsorin oder Sponsor des Management Contests haben Sie die Möglichkeit, sich als attraktive und engagierte Arbeitgeberin oder Arbeitgeber zu präsentieren. Die Kommunikationsmaßnahmen des Contests übergreifen 30 IBH-Hochschulen, die den Contest in ihren universitären Kommunikationskanälen bewerben (Webseiten, Kursprogramme, Flyer, Poster). Der Contest erhält eine eigene Homepage und wird in den Folgejahren jeweils an einer anderen IBH-Hochschule der Schweiz, Deutschland, Österreich oder Liechtenstein durchgeführt. Sponsoringpakete in Euro Sponsoring 250 Euro Veröffentlichung des Logos auf der Homepage des Management Contests und Auslage von Info-Material des Unternehmens am Management Contest. Sponsoring 500 Euro Veröffentlichung des Logos auf der Homepage des Management Contests, Auslage von Info-Material des Unternehmens am Management Contest, Logo des Unternehmens auf dem Tagesprogramm des Contests und Präsentation des Unternehmens mit einem Roll-up am Contest.

Ansprechpartnerinnen zum Sponsoring-Verfahren

Diana Caputo Career Service Universität Konstanz Fach 64 D-78457 Konstanz E-Mail: womens-business@uni-konstanz.de Phone: +49 (0) 7531 / 88-4139 Margit Jetter Career Service Universität Konstanz Fach 64 D-78457 Konstanz E-Mail: womens-business@uni-konstanz.de Phone: +49 (0) 7531 / 88-3756

Ablauf des Sponsoring-Verfahrens

1. Das Sponsoring-Unternehmen teilt uns das Interesse mit 2. Der Career Service der Universität Konstanz erstellt im Namen des Womens´s Management Contest einen Sponsoring-Vertrag und erstellt eine Rechnung.

postimage

Verena Burtscher

Beobachterin

Verena Burtscher ist Leiterin der Koordinationsstelle für Alumni, kulturelle und studentische Aktivitäten an der Universität Liechtenstein, die auch den career:service umfasst. Dabei legt sie ganz besonderen Wert auf Unterstützung und Förderung der Studierenden in vielen Bereichen (Studentische Initiativen und Organisationen, Projekt- und Eventmanagement  sowie Karriereperspektiven und Bewerbungsberatung).

Sie bringt neben einem Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften sowie einem MBA in International Management auch langjährige HR Erfahrung mit.

postimage

Diana Caputo M.A.

Organisatorin

Soziologin, seit 2009 Mitarbeiterin des Career Service der Universität Konstanz. Arbeitsschwerpunkt: Eventmanagement und Karriere- und Bewerbungsberatung
postimage

Dipl.-Soz. Gudrun Damm

Organisatorin

Frau Damm ist Referentin für Mentoring im Referat für Gleichstellung und Familienförderung, Universität Konstanz. Sie ist Leiterin der Koordinationsstellen Mentoringprogramm Konstanz und koordiniert das peer2peer International – A female researchers mentoring and career development programme. Im Rahmen der IBH (Internationale Bodenseehochschule) ist sie Sprecherin der AG Karriere. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Karriere- und Nachwuchsförderung für Studentinnen, Doktorandinnen und Postdocs.

postimage

Ines Danuser

Beobachterin

Ines Danuser ist Beraterin im Career und Corporate Services der Universität St.Gallen und  berät und betreut Studierende zu  Fragen der Laufbahnplanung, der Bewerbung, beruflichen Standortbestimmungen und persönlichen Orientierungen. Sie hat jahrelange Führungs- und Managementerfahrung im Hochschulbereich und war verantwortlich für das  International Office,  das Career Center und die  Beratung.

Sie war als Coach zu Karriere- und Laufbahnfragen tätig und leitete in der Erwachsenenbildung Kurse und Workshops zu Karriere- und Bewegungsthemen und zur Persönlichkeitsentwicklung. In ihrer Arbeit als Beraterin legt sie den Schwerpunkt auf die Ressourcenaktivierung und Reflexionskompetenz.

Ines Danuser hat einen Masterabschluss der ETH Zürich, ist Supervisorin&Coach BSO und hat sich zu diversen Laufbahn- und Kommunikationsfragen, in der Krisenintervention und als Resilienztrainerin weitergebildet.

postimage

Susanne Exler

Konzeption, Organisation und Jury-Mitglied

Susanne Exler ist Expertin für Management-Diagnostik, Potenzialanalyse und Online Assessments. Als systemisch-lösungsorientierter Coach begleitet, berät und unterstützt sie zudem Führungskräfte aller Levels. Ihr Antrieb ist es, besonders Frauen darin zu unterstützen, die eigenen Potenziale zu erkennen, ihre Stärken zu nutzen und ihr Führungstalent selbstbewusst einzusetzen.

postimage

Oliver Gassner

Referent

*1964, Abi im Orwell-Jahrgang 1984 und aufgewachsen in Hegau und am Bodensee. Macht seit Anfang der 80er mit programmierbaren Taschenrechnern und Computern rum, ist seit 1988 online und bloggt seit 1999. Ist von Hause aus Literatur- und Sprachwissenschaftler  (Konstanz & St. Olaf College, 2 Staatsexamina und M.A.), was beim Verstehen und Kommunizieren immer mal hilft. Schreibt, workshoppt, bloggt, konzipiert, projektiert und berät im Umfeld von Social Media mit Schwerpunkt Weblogs und zu den Themen Networking (XING) und Selbstmanagement (GTD(tm)). Lebt seit Sommer 2010 wieder in der 'alten Heimat' am Bodensee.

postimage

Björn Gross

Jury-Mitglied

Unternehmensberater HR | Freier Dozent | Trainer & Coach | Diplom Wirtschaftsjurist FH | bjoern.gross@bluewin.ch | Bewerbertrainings | Coachings | Beratung und Betreuung für HR-Outsourcing und Teilprozessauslagerung RPO/BPO | Konzeptionierung und Projektleitung | Out-/ Newplacement | Entrepreneur

- Unternehmensberater HR, Freier Dozent, Coach, Trainer und Autor
- Langjährige praktische Führungserfahrung in der Unternehmensberatung, im Personalwesen und Verleih- und Vermittlungsgeschäft
- Leiter HR-Sourcing und Candidate Coaching bei der Avenir Group
- Cheftrainer und Verantwortlicher für das Outplacement bei einer Schweizerischen Grossbank
- Leiter einer Zweigniederlassung einer Unternehmensberatung
- HR-Business Partner
- langjährige Erfahrung als Geschäftsführungsmitglied, Personalverantwortlicher, Recruiter, Berater, Coach & Trainer, Dozent

postimage

Alexandra Hassler

Beobachterin

Kulturwissenschaftlerin und Historikerin, Coach (DBVC zertifizierte Ausbildung), Goldschmiedin. Referentin für Akademische Personalentwicklung an der Universität Konstanz. Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Coaching, Aufbau und Konzeption des Arbeitsbereichs alternative Karrierewege, Konzeption und verantwortlich für das Zertifikat "Führung, Management, Wissenstransfer", Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungskonzeption des Academic Staff Development. Mehrjährige Projekterfahrung im Wissenschaftsmanagement und dem Veranstaltungsmanagement.

postimage

Tatiana Hoy

Beobachterin

Tatiana Hoy ist Career Counsellor an der Universität St. Gallen. Dabei greift sie auf über 10 Jahre Erfahrung u.a. als Linienverantwortliche, HR Managerin und Projektleiterin in den Bereichen Consulting, Banking oder Energiewirtschaft zurück. Sie kennt den Recruiting Prozess aus der Perspektive der beiden Hauptzielgruppen- der Führungskraft und des HR Managers. Zusammen mit ihrer Expertise in den Bereichen Marketing und CRM weiß sie, wie sich Bewerbende optimal auf dem Arbeitsmarkt positionieren.

Sie hat Internationale Betriebswirtschaft (Dipl. Kauffrau) studiert und eine zweijährige Ausbildung im Systemischen Coaching in München absolviert.

postimage

Margit Jetter

Beobachterin

Historikerin, Leiterin des Career Service der Universität Konstanz. Langjährige Berufserfahrung als Leiterin des Career Service und zuvor als Koordinatorin des Mentoringprogramms Konstanz, Ausbildung zur personenzentrierten Beraterin (GwG). Arbeitsschwerpunkte: Karriere- und Bewerbungsberatung für Studierende, Absolvent/innen und Promovierende aller Fachbereiche.

postimage

Dr. Annette Kessler

Jury-Mitglied

Dr. Annette Kessler ist Managementtrainerin sowie Lehrbeauftragte und Mentorin an der
Universität Konstanz mit abgeschlossener Coachingausbildung. Seit vielen Jahren
unterstützt sie im Rahmen des Mentoringprogramms junge Frauen bei ihrem Übergang
von der Universität in den Beruf. Außerdem ist sie Geschäftsführerin der ssi akademie
bodensee, einem Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf Soft Skills im Business
Alltag.

postimage

Marlene Maurer

Jury-Mitglied

Marlene Maurer studiert an der Europäischen Fernhochschule Hamburg
Wirtschaftspsychologie (M. Sc.) und steht kurz vor Ihrem Studienabschluss. Als selbstständige Trainerin hat Sie Erfahrungen im Change- und Transformationsmanagement im Kontext der Digitalisierung gesammelt.
Seit Anfang 2017 arbeitet sie bei der f.u.n.k.e. MITTELSTANDTS GmbH als HR & Organizational Development Manager und ist dort für das Recruiting und für den Aufbau des Personal- und Organisationsentwicklungsbereichs zuständig.

postimage

Anne Pajarinen

Referentin und Beobachterin

Anne Pajarinen leitet seit Oktober 2016 das Carl Duisberg Centrum in Radolfzell. Davor war sie 15 Jahre an verschiedenen Universitäten und Hochschulen tätig und begleitete Studierende auf ihrem Weg von der Hochschule in den Beruf. Während ihrer Tätigkeit an der Universität Konstanz und der Zeppelin Universität war sie in der AG Karriere aktiv, zuletzt als Sprecherin.

Sie hat einen Masterabschluss in Kommunikationswissenschaften von der Universität Jyväskylä, Finnland, und sie ist Systemische Beraterin (DGSF).

postimage

Renate Pfeifer

Jury-Mitglied

Studium der Rechtswissenschaften in Mainz, Genf und Konstanz
Rechtsreferendariat am Landgericht Konstanz
Therapieausbildung in der Transaktionsanalyse
1997/98 im Landesarbeitsamt Baden- Württemberg tätig, zunächst als Nachwuchskräfte Trainee, anschließend im Referat für Frauenbelange
Personalleiterin an der Universität Konstanz seit 1999
2 Kinder

postimage

Katrin Rudolph

Organisatorin

Betriebswirtin Tourismus, Hotellerie und Gastronomie,
seit 2014 Assistenz des Career Service und der Zentralen Studienberatung der Universität Konstanz,
davor mehrjährige Berufserfahrung im Eventmanagement als Veranstaltungsleiterin im Europa-Park

postimage

Anke Schellenberger

Jury-Mitglied

Anke Schellenberger arbeitet seit vielen Jahren als Führungskraft und Leiterin des Personalbereichs, aktuell als Personalleiterin im Südkurier GmbH Medienhaus. Dabei war und ist Coaching und Beratung von Führungskräften aller Ebenen immer ein wesentlicher Bestandteil. Nach 1. und 2. juristisches Staatsexamen und einem Master of International and Business Law sowie einer mehrjährigen Tätigkeit als Rechtsanwältin folgten mehrere Stationen als Personalverantwortliche in unterschiedlichen Branchen (Textil, Lebensmittel, Pharma und der Medienindustrie). Als Human Resources Executive kennt sie dabei die große Bandbreite der Personalführungsansätze, die Methoden der Personalentwicklung sowie des Talent Managements deren individuelle Umsetzung. Sie hat bis heute eine spannende, dynamische und erfüllte Karriere durchlaufen und kennt durch eigene Erfahrungen die Faktoren, die Erfolg auf den verschiedensten Hierarchieebenen begünstigen.

postimage

Virginie Svec

Jury-Mitglied

  • Ausgebildete Bankkauffrau/ HR Fachfrau sowie Weiterbildung in HR Marketing
  • Langjährige Berufserfahrung im HR innerhalb verschiedener Branchen
  • Erfahrung in den Bereichen Recruiting, Graduate Recruiting, Talent Programme sowie Lernende-Betreuung und Ausbildung
  • Senior Recruiterin/ Stellvertretende Teamleiterin, Junior Talent Recruiting bei UBS AG
  • Projekterfahrung (Selection-Tools, Prozess-Effizienz, Strategie etc.)
postimage

Sebastian Tillmann

Referent

Sebastian Tillmann studierte Psychologie im Bachelor an der University of Texas at El Paso, USA und Psychology im Master an der University of Groningen, Niederlande.
Seit 2013 ist er Doktorand & wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Management, insbesondere Strategie & Führung an der Universität Konstanz. Seine Forschungsgebiete sind Geteilte Führung (Shared Leadership), Diversität, Team Kognitionen, Soziale Netzwerkanalyse.

postimage

Gerd Winandi-Martin

Beobachter

Gerd Winandi-Martin ist seit August 2012 im Career Services Center der Universität St. Gallen (HSG) tätig und zeichnet sich ab Oktober 2015 verantwortlich für die Leitung des Bereichs Student Career Services. Die Konzeption, Organisation und Umsetzung von Workshops zu relevanten karrierebezogenen Themengebieten gehört ebenso zu seinen Aufgaben wie die Einzelberatung mit Studierenden, Alumni und KandidatenInnen aus dem Weiterbildungsbereich der HSG.

Vor seiner Tätigkeit beim CSC arbeitete er zunächst als Personalreferent innerhalb eines internationalen Nano-Tech-Unternehmens. In den letzten Jahren lag sein Schwerpunkt in der Beratung und Rekrutierung von Fachpersonen aus dem Finanz- und Rechnungswesen. Durch diese vielseitigen Erfahrungen konnte er sich ein umfassendes Wissen bezüglich des Arbeitsmarktes sowie der Rekrutierungsprozesse aneignen.

Gerd Winandi-Martin verfügt über einen Master-Abschluss in Public Policy and Management an der Universität Konstanz. Nach dieser generalistischen Ausbildung hat er sich auf den Bereich HRM fokussiert und sich kontinuierlich weitergebildet, so z.B. zum HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis und zum CAS in Beratung in der Praxis.

Fünf Gründe Teilzunehmen

Teste und reflektiere deine Management-kompetenzen.

Erhalte Feedback von Expertinnen, Experten und anderen Teilnehmerinnen.

Erweitere deine Kompetenzen durch Trainings, Workshops und Vorträge.

Baue dir ein internationales Netzwerke auf.

Tausche Erfahrungen aus mit Studentinnen und Doktorandinnen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz.

Dein Gewinn

Sie erweitern Ihre Kompetenzen und Ressourcen. Sie sammeln Erfahrungen im Bereich Assessment Center und Bewerbungswissen. Die beste Teilnehmerin erhält 3 Coaching-Stunden bei einer professionellen Beraterin oder einem professionellen Berater.

Eine Aktion der

Südkurier